WÄRMEPUMPEN

Heizen mit der Wärmepumpe

Wärme aus der Umwelt steht grenzenlos zur Verfügung. Ihre verstärkte Nutzung schont die Primärenergien wie Öl, Kohle und Erdgas. Der entscheidend verringerte CO2-Ausstoß ist ein wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Klimas und zur Verringerung des Treibhauseffekts.

Durch die Nutzung der Umweltwärme können rund 75 % Heizenergie eingespart werden. Damit gehört die Wärmepumpe mit zu den wirksamsten und kurzfristig realisierbaren Möglichkeiten, auf die Nutzung erneuerbarer Energien umzusteigen. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Viel Wärme - wirtschaftlich und umweltschonend erzeugt

Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe können Sie ihr Heim aber nicht nur beheizen, sie kann auch zum Kühlen eingesetzt werden.

Moderne, strombetriebene Wärmepumpen-Anlagen sind bezüglich der Umweltbilanz und der Jahresenergiekosten selbst gegenüber den effizientesten gas- und ölbefeuerten Heizungsanlagen oftmals im Vorteil. Insbesondere wenn mit niedrigen Vorlauftemperaturen gearbeitet wird wie z.B. bei Fußbodenheizungen.

Das Grundprinzip der Wärmepumpe entspricht der Funktionsweise eines Kühlschranks. Dort wird dem Kühlgut über den Verdampfer Wärme entzogen und über den Verflüssiger an der Rückseite des Gehäuses in den Raum abgegeben. Bei der Wärmepumpe entzieht der Verdampfer die Wärme aus der Umwelt, der Luft, dem Wasser oder Erdreich und führt sie über den Verflüssiger dem Heizsystem, z.B. Fußbodenheizung oder Radiatoren zu.

Folgende Energieträger stehen zur Verfügung:

  • Erdwäme
  • Luft
  • Wasser / Grundwasser

NEHMEN SIE KONTAKT
MIT UNS AUF 

Wir beraten Sie individuell und auch gerne vor Ort.

Telefon: 07073-91700
Telefax: 07073-917070
info@seibold-tuebingen.de
Online: Kontaktformular